Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Unsere Fahrschule erreichen immer wieder Anfragen, ob es richtig ist, daß die Klasse AM ( Moped ) aus der Klasse B ( PKW ) herauusgelöst wird.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt gibt es dazu keinerlei Hinweise.  Das bedeutet, alles bleibt wie es ist. Wer PKW erwirbt, darf hinterher auch Moped fahren.

 ____________________________________________________________________________________________________________________

Bald ist es soweit   Es ist soweit, die Beschränkung auf Automatik-PKW wird ist abgeschafft.

Das bedeutet, wer seine Führerscheinprüfung auf einem Automatik-PKW besteht, bekommt einen Führerschein ohne Einschränkungen ausgehändigt und darf einen PKW bis 3,5 Tonnen zGG. und acht Fahrgastplätzen, auch mit Schaltgetriebe fahren.

Voraussetzung: Während der Fahrschulausbildung ist eine Mindestausbildung von zehn Fahrstunden auf einem PKW mit Schaltgetriebe zu absolvieren.

Mehr nicht.

Für Besitzer von Führerscheinen mit Automatikbeschränkung bedeutet das, sie kommen in unsere Fahrschule und absolvieren die Mindetausbildung mit Schaltgetriebe, ohne zusätzlichePrüfung. Sie bekommen anschließend eine Ausbildungsbescheinigung, mit der sie zum Verkehrsamt gehen und sich den Führerschein umtauschen lassen.

 

Wann geht es los?     Ab sofort!!

Der jetzige Stand der Informationen besagt, ab 1.04.2021 können die ersten Prüfungen abgenommen werden.

 

Wichtig:  Solltet Ihr Interese an diesem Ausbildungsformat haben, dann beachtet, daß Euer Prüfauftrag im Verkehrsamt auf die Klasse B197 ausgestellt wird. Das spart zusätzliche Wege und Kosten.